Mitteilung an die Presse 28-06-2016 Befund des Berufungsgericht über Berufung gegen politisches Urteil

0
287

Mitteilung an die Presse

Das Berufungsgericht in Luxemburg wird am Freitag, 11 November 2016 um 9.00 Uhr über meine Berufung gegen das politische Urteil befinden, durch welches ich zu fester Haftstrafe verurteilt wurde.

Während mich beständig der Gedanke einer möglichen Verurteilung zu 38 Monate Freiheitsentzug für meinen friedlichen politischen Widerstand gegen die parasitäre Oligarchie im Dienste des Ultra-Liberalismus die in Luxemburg waltet, und welche die Masseneinwanderung zum Zweck einer kompletten Zerstörung des gesellschaftlichen Zusammenhalts  benutzt, verfolgt, fährt diese Oligarchie, im Auftrag ausländischer Finanzlobbys, unbeirrt fort, unser Land und unser Volk zu zerstören. So hilft sie den ausländischen Kapitalisten ihr schmutziges Geld, welches diese nach der Abschaffung des Bankgeheimnises nicht mehr in ihr Land zurückführen können, weiss zu waschen, indem diese es massiv in den Bau anlegen, welches ein unwiderrufliches Übel für unser kleines Land darstellt, dessen Boden, Natur und Lebensqualität auf diese Weise zerstört werden. (cf: www.hemecht-an-natur.lu)

Auch finanziert sie den Staatsapparat und seine pompösen Projekte zu einem grossen Teil mit diesem schmutzigen Geld, welches während Jahrzehnten, illegal nach Luxemburg eingeführt wurde.

Unsere Regierung rühmt sich mit einem wirtschaftlichen Wachstum das in Wirklichkeit keines ist, da es hauptsächlich auf der übermässigen Einwanderung und  dem Massenkonsum beruht und nicht auf einer Verbesserung der Produktivität. Denn ein solches Wachstum schafft kein Mehrwert, sondern reine Zerstörung der Ressourcen.

Keine Vereinigung für die Verteidigung der Menschenrechte wie zum Beispiel „ Amnesty International “ oder „ Liberté de Conscience “ usw… empört sich, dass ein Mensch während 38 Monate seiner Freiheit beraubt wird, weil er einen politischen friedlichen Diskurs in einem europäischen Land gehalten hat. Dieser Umstand sagt viel über den Zustand unserer Demokratie, unseres Rechtstaates, unserer Grundwerte, der Vereinigungen, welche vorgeben diese Grundrechte zu verteidigen, sowie auch die Abhängigkeit der Presse aus.

Die Kommentare über den BREXIT zeigen, welche Dämonen uns regieren. „ Wie wird wohl die mondialistische Eurokratie den Willen des Volkes umgehen ? “ fragt sich ein Journalist der Zeitung METAMAG.

Le 28 juin 2016

 

Pierre PETERS

Dipl. Volkswirt und Jurist, Steuerberater.

L-3770 Tetingen

 

Mail: paerd@pt.lu

www.hemecht-an-natur.lu